Schallopfer in Dauerexposition und ein Lobby-Präsident, der sich als Medizinkundiger aufspielt

Mit Dank an Pieter!

S-H
RTL berichtet über Heimke und Pieter Hogeveen's Leiden unter Infraschall an WKA in Nordfriesland, 500 m vom nächsten Windkraftwerk entfernt, während der Windkraftbetreiber, EEG-Profiteur und Präsident des BWE ausgerechnet den Betroffenen "strategische und politische Ziele" unterstellt...

Langzeit-Infraschaschallmessungen belegen die Überschreitungen der vorgeschriebenen Lärmgrenzen, die geschilderten Symptome entsprechen denen, unter denen Tausende Betroffene weltweit, so auch wir, seit Jahren zu leiden haben.
Der Windkraftlobbyist und Profiteur des EEG für seine eigenen Windkraftwerke, Hermann Albers, Präsident des Bundesverbandes Windenergie, Schweinezüchter im nordfriesischen Simonsberg, nicht aber Mediziner oder Akustiker, weiß es besser:
"Es gibt keine Beeinträchtigungen, es handelt sich um subjektive Eindrücke, subjektive Vermischungen, oder auch strategische und politische Ziele, die sich dahinter verbergen..."

Ansehen!
Gesundheitsrisiko Windräder
Der Infraschall soll Familie Hogeveen aus Dörpum krank machen

http://www.rtlnord.de/nachrichten/krank-durch-infraschall.html