Kritischer TV-Bericht vom MDR aus Sachsen zum Bestandschutz, Neubau von WKA auf seit 11 Jahren genehmigten Flächen, zum Repowering in doppelter Anlagenhöhe, zu Anwohnern, die nicht verstehen, warum sie nicht in den Genuß des Bestandschutzes für ihre Wohnhäuser kommen, von einer erfolgreichen Verhinderung des Baues einer WKA auf einer nicht ausgewiesenen Fläche,
Und von Anwohnern, die beim Betrieb der kleineren Altanlagen bereits unter Gesundheitsstörungen wie klopfenden Kopfschmerzen litten, die seit dem Rückbau der Alt-WKA verschwunden sind und nun fürchten, dass diese mit Inbetriebnahme der 187 m hohen WKA verstärkt wiederkehren werden.

stillerAuch Dr. Tom Stiller betont die Gefahren der Implantation von Anlagen, die Infraschall und niederfrequentem Lärm emittieren, ohne dass diese Gefahren für Umwelterkrankungen in Deutschland vorab untersucht worden wären.
Er weist darauf hin, dass Krankheitssymptome dann zurückgehen bzw. verschwinden, wenn die Abstände zu den Schallemittenten groß genug sind oder die Betroffenen sich an anderen, infra- und tieffrequenzfreien Orten aufhalten.
JR

http://www.mdr.de/mediathek/fernsehen/a-z/sendung465778_letter-U_zc-6e982065_zs-dea15b49.html
und eine Umfrage des mdr: http://www.mdr.de/umschau/umfrage272.html